Verzögerungen im Prozess um den gewaltsamen Tod an André K.

Am 4. September 2012 sollte eigentlich das Urteil im Gerichtsprozess um den gewaltsamen Tod des Obdachlosen André K. fallen. Wegen eines Teilgeständnis des Hauptbeschuldigten und Aufruf neuer Zeugen wird die Urteilsverkündigung in November verlegt. Der Prozess begann bereits im Dezember 2011 und sollte im April abgeschlossen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-mitteldeutschland/tod-eines-obdachlosen-in-oschatz-mutmasslicher-anstifter-bestreitet-tritte/r-polizeiticker-mitteldeutschland-a-153714.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.